Seniors@DigiWorld Partnertreffen in Timisoara, Nov. 2017

Drittes Partnermeeting in Timisoara

Vom 13. bis 14. November 2017 kam das Projektkonsortium in Timisoara (Rumänien) zusammen, um die aktuellen und nächsten Projektschritte zu besprechen. Zusätzlich zu den regelmäßigen virtuellen Meetings treffen sich die Projektpartner etwa alle sechs Monate in den jeweiligen Ländern der Partner: Spanien, Litauen, Deutschland und Rumänien. Dabei besprechen die Partner notwendige Details und inhaltliche Fragen, die während des internationalen Projektverlaufs aufkommen.

Nach der Hälfte der Projektlaufzeit hatten die Partner die Möglichkeit das erste Jahr zusammenzufassen sowie wichtige Aktivitäten zu planen, um den Seniors@DigiWorld-Kurs in den vier Partnerländern Anfang 2018 durchzuführen. Nach der Analyse der Lernbedarfe der Zielgruppen des Projektes wurde ein Lernkonzept für einen Blended-Learning Kurs entwickelt. Daraus wird nun der Inhalt für den Blended-Learning Kurs für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, die mit Seniorinnen und Senioren in Bibliotheken, Wohlfahrtszentren oder Altersheimen arbeiten, entwickelt. Der Kurs beinhaltet drei Präsenztrainings sowie acht Wochen, in denen online auf der Lernplattform edueca.com gelernt und die praktische Umsetzung der gelernten Inhalte vermittelt wird. Der Kurs befähigt Multiplikatorinnen und Multiplikatoren dazu, ihre Zielgruppe zu motivieren, die Möglichkeiten der Tablet PC-Nutzung zu entdecken.

Während des Treffens diskutierten die Partner ebenfalls Strategien, wie unterschiedliche Institutionen den Seniors@DigiWorld-Kurs auch nach Projektende weiternutzen und in ihrer Organisation verankern können. Zudem wird ein Leitfaden entwickelt, der zukünftig Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Leiter von Seniorenorganisationen aufzeigt, wie sie Trainings oder Unterstützungsangebote für ihre Klientele mit Tablets umsetzen können. Anfang des Jahres 2018 wird dann der Blended-Learning Kurs mit mindestens zehn Teilnehmenden pro Land durchgeführt. Das Projekt zielt mit dem entwickelten Kurs und Leitfaden darauf ab, das Bewusstsein über die Wichtigkeit solch digitaler Angebote für Seniorinnen und Senioren zu schaffen bzw. zu erhöhen.